Alexander Osang am Mittwoch, 02.03.2016 in der Aula, Haus 1

Der Förderverein lädt alle interessierten SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern herzlich ein zu:
“Alexander Osang trifft Kurt Schwitters”
am Mittwoch, 02. März um 14:15 Uhr in der Aula, Haus 1, Greifswalder Str. 25

Eine Gelegenheit, den Journalisten und Schriftsteller persönlich kennen zu lernen:
Alexander Osang, geboren 1962 in Berlin, studierte Journalistik in Leipzig und arbeitete nach der Wende als Chef-reporter der Berliner Zeitung. Für seine Reportagen erhielt er mehrfach den Egon-Erwin-Kisch-Preis und den Theodor-Wolff-Preis. Nach acht Jahren als Reporter für den »Spiegel« in New York lebt er heute wieder in Berlin. Alexander Osangs erster Roman ›die nachrichten‹ wurde verfilmt und mit zahlreichen Preisen, darunter dem Grimme-Preis, ausgezeichnet. Im S. Fischer Verlag und Fischer Taschenbuch Verlag liegen darüber hinaus vor die Romane ›Lennon ist tot‹ und ›Königstorkinder‹, die Reportagenbände ›Im nächsten Leben‹ und ›Neunundachtzig‹ sowie die Glossensammlung ›Berlin – New York‹.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.